Herzlich willkommen

Die drei Technischen Universitäten Österreichs, die Technische Universität Wien, die Technische Universität Graz und die Montanuniversität Leoben, haben 2010 den Verein "TU Austria" gegründet. Unter ihrem Dach vereint die TU Austria mehr als 43.000 Studierende, 5.300 Graduierte jährlich sowie mehr als 10.000 Mitarbeitende.

Die TU Austria-Universitäten bündeln ihre Kräfte und nutzen Synergieeffekte, um gemeinsam mehr in Forschung, Lehre und Hochschulpolitik zu erreichen und mit geballter Kompetenz als starke Partner für Wirtschaft und Industrie zu überzeugen.

Pinnwand

Videos

News

Cover des University Innovation Reports 2021
Cover des University Innovation Reports 2021

Die Publikation der TU Graz präsentiert erste erfolgreich etablierte Digitalisierungsprojekte- und konzepte zur Bewältigung der digitalen…

Weiterlesen
3 Männer mit Dummy und Messgeräten

Mit dem von der TU Graz mitentwickelten Verfahren lassen sich Virenbewegungen in Innenräumen einfach und kostengünstig nachstellen. Die Methode hilft…

Weiterlesen
3 Männer mit Dummy und Messgeräten
Einblicke in eine in-situ-PLD-Messung. Ein Laserstrahl trifft von oben auf die Probe.
Einblicke in eine in-situ-PLD-Messung. Ein Laserstrahl trifft von oben auf die Probe.

Forschende der TU Wien untersuchen neue Materialien, mit denen sich die Betriebstemperatur von Brennstoffzellen herabsetzen lässt. Dazu wenden sie…

Weiterlesen
Gruppe von jungen Menschen mit Urkunden, flankiert von zwei Repräsentanten der TU Graz

Das Programm „TU Graz 100“ soll jungen Menschen mit ausgezeichnetem Lernerfolg eine naturwissenschaftlich-technische Ausbildung ermöglichen –…

Weiterlesen
Gruppe von jungen Menschen mit Urkunden, flankiert von zwei Repräsentanten der TU Graz
stilisiertes Gehirn und Elektronik
stilisiertes Gehirn und Elektronik

Mit der Gründung des „Center for Artificial Intelligence and Machine Learning“ (CAIML) möchte sich die TU Wien im internationalen Spitzenfeld dieses…

Weiterlesen

Der Innovations-Marathon

Reale Aufgabenstellungen aus österreichischen Unternehmen, multidisziplinäre Studierenden-Teams und nur 24 Stunden Zeit, um innovative Lösungskonzepte zu entwickeln.