Herzlich willkommen

Die drei Technischen Universitäten Österreichs, die Technische Universität Wien, die Technische Universität Graz und die Montanuniversität Leoben, haben 2010 den Verein "TU Austria" gegründet. Unter ihrem Dach vereint die TU Austria mehr als 43.000 Studierende, 5.300 Graduierte jährlich sowie mehr als 10.000 Mitarbeitende.

Die TU Austria-Universitäten bündeln ihre Kräfte und nutzen Synergieeffekte, um gemeinsam mehr in Forschung, Lehre und Hochschulpolitik zu erreichen und mit geballter Kompetenz als starke Partner für Wirtschaft und Industrie zu überzeugen.

Pinnwand

Videos

News

Die TU Wien Academy for Continuing Education blickt zurück auf mehr als 20 erfolgreiche Durchgänge und revitalisiert einen ihrer beliebtesten MBAs für…

Weiterlesen
Drei Männer im Labor: Von links: Georg Schitter, Philipp Thurner und Mathis Nalbach

Forschende der TU Wien haben ein Zugprüfverfahren entwickelt, das für die mechanische Zugprüfung von Mikro- und Nanofasern geeignet ist. Das…

Weiterlesen
Drei Männer im Labor: Von links: Georg Schitter, Philipp Thurner und Mathis Nalbach
Grafische Darstellung eines Roboters und eines Mädchens. Über dem Roboter stehen viele Nuller und Einser.
Grafische Darstellung eines Roboters und eines Mädchens. Über dem Roboter stehen viele Nuller und Einser.

Spielerische, niederschwellige Workshops direkt in den Gemeinden sollen das Interesse an Künstlicher Intelligenz (KI) in der breiten Bevölkerung…

Weiterlesen
Winter-Preisträgerin Katja Waschneck

Katja Waschneck untersuchte die mikroskopischen Ursachen für den Alterungsprozess von Transistoren. Dafür bekam sie den Hannspeter-Winter-Preis der TU…

Weiterlesen
Winter-Preisträgerin Katja Waschneck
Vier Herren neben zwei Computer-Bildschirmen und einer Micro-CT-Kammer
Vier Herren neben zwei Computer-Bildschirmen und einer Micro-CT-Kammer

Mit den Geräten können Strukturveränderungen im Inneren von Materialien unter realen Betriebsbedingungen zerstörungsfrei beobachtet und gemessen…

Weiterlesen

Studienangebote

Rückblick

Der Innovations-Marathon

Reale Aufgabenstellungen aus österreichischen Unternehmen, multidisziplinäre Studierenden-Teams und nur 24 Stunden Zeit, um innovative Lösungskonzepte zu entwickeln.